Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HOER-TREFF.DE - Netzwerk für Eltern & Freunde hörgeschädigter & gehörloser Kinder. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 24. September 2015, 12:13

Kleines Mädchen aus Frankfurt

Hallo Zusammen,

auch wir möchten uns gerne vorstellen.

Wir heißen Christiane, 31 Jahre und Jens, 32 Jahre und kommen aus Frankfurt.
Wir sind Eltern der kleinen Mia. Sie ist im Mai 2015 geboren und inzwischen 4 Monate alt.

Mia's Schwerhörigkeit ist beim Hörscreening im Krankenhaus aufgefallen. Hier hatte sie gar nicht reagiert. Uns wurde geraten uns in der Uniklinik Frankfurt vorzustellen. Nach einigen weiteren Untersuchungen in der Uniklinik und der BERA im Augustt 2015 kam heraus, dass Mia eine leichte bis mittlere Schwerhörigkeit hat.

Hier die Ergebnisse:
Rechts: 40- 50 - 45 - 45 dBnHL bei 0,5 - 1 - 2 - 4 kHZ
Links: 35 - 50 - 45 - 45 - dBnHL bei 0,5 - 1- 2 - 4 kHZ

Wir wären nie auf die Idee gekommen, dass Mia schlecht hört. Sie schreckt bei den kleinsten Geräuschen zusammen oder wacht auf.
Sie gibt Laute von sich, reagiert auf Geräsche, Sprache...

Wir sind froh, dass es so früh erkannt wurde. Sie ist nun seit ca 4 Wochen mit Hörgeräten versorgt.
Sie hat sie gut angenommen. Sie macht keinen Unterschied, ob die Hörgeräte drin sind oder nicht. Sie beschwert sich nicht, wenn wir sie rein machen...

Wir haben einige Fragen. Es wäre schön, wenn uns diese jemand beantworten könnte.

1. Würdet ihr zur Sicherheit eine zweite BERA Untersuchung durchführen lassen? Wie sicher ist das Ergebnis? Mia war bei der Untersuchung unruhig und ist zwischendurch aufgewacht. Wir überlegen es aus diesem Grund, weil wir das Hören von Mia so anders (besser) wahrnehmen.

2. Ist eine normale Sprachentwicklung möglich?

3. Uns wurde gesagt, dass es Innenohr bedingt sei und das dies wohl dauerhaft ist. Hat jemand Erfahrungen, wo es sich doch noch gebessert hat?

4. Hat Jemand Tipps wie die Hörgeräte in den Öhrchen bleiben? Ich weiß nicht, ob sie bei Mia nicht richtig sitzen, aber wir haben ständig Angst sie zu verlieren. Und sie zieht sie ständig raus. Sie spielt an den Ohren und schon hat sie sie in der Hand und steckt sie sich in den Mund. Das geht manchmal alle 5 min. so. Rein, raus, rein, raus.... Wir haben auch schon mal diesen Clip zur Befestigung an der Kleidung versucht. Aber Mia benutzt diese nur als "Reißleine" um sie noch besser raus zu ziehen. Vorteil ist nur, dass man sie dann nicht suchen muss ;-)

5. Uns wurde gesagt, dass wir einen Behindertenausweis für Mia beantragen können. Wir wissen nur, dass dieser beim Versorgungsamt beantragt werden muss. Hat jemand Tipps für uns? Gibt es Formulare? Wonach richtet sich der Grad der Behinderung / Merkmale...?

So ich glaube das ist erstmal genug fürs erste :-)

Wir finden es toll, dass es so ein Forum gibt, wo man sich austauschen kann.
Würden uns über Kontakte freuen.

Viele Grüße

Christiane und Jens

2

Mittwoch, 30. September 2015, 09:02

Hallo Christiane,

erst einmal herzlich Willkommen im Forum. Zu Deinen Fragen:

Wenn Deine Tochter bei der Untersuchung unruhig war und immer wieder aufgewacht ist, sollte man die Bera evtl. wiederholen. Es spricht ja generell nichts dagegen eine Zweitmeinung (von einer anderen Klinik) einzuholen.

Zitat

Ist eine normale Sprachentwicklung möglich?
Das ist immer eine schwere Frage. Und sie wird von allen Eltern gestellt; auch wir haben uns das damals als erstes gefragt. Und es gibt denke ich nur eine Antwort: Es kommt ganz drauf an, wie viel Ihr als Eltern in Euer Kind an Zeit und Übungen investiert. Wir haben jeden Tag (und darauf kommt es an) mit unserer Tochter "geübt".

Erst mal alles Gute für Euch als Familie ...

LG Torsten

Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/829 66 75
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW