Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HOER-TREFF.DE - Netzwerk für Eltern & Freunde hörgeschädigter & gehörloser Kinder. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Ralf

Fortgeschrittener

  • »Ralf« ist männlich
  • »Ralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Meerbusch

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 30. Juni 2015, 15:58

FM-Anlage - Auswahlkriterien

Hallo!

Nach welchen Auswahlkriterien sollten wir eine FM-Anlage auswählen? Gesehen habe ich bisher nur dieses Roger System von Phonak. Das fand ich ganz smart, aber es gibt wahrscheinlich noch andere Anbieter?!

Freue mich über Eure Meinungen!

LG Ralf
Jr.'s Lauschis: MED-EL Opus2 XS in grün, bilaterale Versorgung.

2

Donnerstag, 2. Juli 2015, 13:01

Moin Ralf,

eine FM-Anlage sollte so "störungsfrei" wie möglich sein, d.h. eine digitale Übertragung ist einer analogen immer vorzuziehen. Die Roger-Anlage von Phonak überträgt im 2,4 GHz-Bereich und ist daher nahezu störungsfrei.

Die Comfort-Audio-Anlage (Comfort Audio gehört inzwischen auch Phonak) überträgt in Funkfrequenzbereichen, die zum LTE-Netz gehören und daher nicht mehr alle störungsfrei sein werden.

Wenn Ihr die Anlage für die Schule nutzen wollt, dann solltet Ihr Euch überlegen, ob Ihr mit einem Roger-Inspiro (nicht dem kleinen Stift oder Ansteckmikrofon) nicht besser beraten seid. Jonte hatte mehrere Anlagen, unter anderem auch den Inspiro mit der Vorläufertechnologie des Roger namens "dynamic-FM" und war begeistert.

Wenn Euer Sohn die neuen MED-EL-Prozessoren (Sonnet) nutzt, wird er demnächst auch Bluetooth-Geräte nutzen können. Dafür sind spezielle Geräte erforderlich, damit die Bluetooth-Frequenzen der "Medizintechnik" nicht mit den allgemeinen Bluetooth-Frequenzen der "Normaltechnik" durcheinander kommen. Diese sind, soweit ich das weiß, noch nicht auf dem Markt. Verbunden mit der Bluetooth-Technik sind dann sicher auch noch andere Lösungen möglich.

Wenn Ihr noch ein paar Wochen Zeit habt, würde ich noch abwarten, denn ein Gerät weniger tragen zu müssen ist sicher von Vorteil.

Wenn Ihr recht bald eine Entscheidung braucht, würde ich den Roger-Inspiro nehmen/verordnen lassen.

Gruß,
Enno
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

Ralf

Fortgeschrittener

  • »Ralf« ist männlich
  • »Ralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Meerbusch

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 3. Juli 2015, 14:50

Moin Enno,

lieben Dank für Deinen Post. Jr. hat noch das Opus2 XS, also keine Bluetooth Unterstützung. Mal sehen, was wir nehmen. Den Roger fand ich ganz brauchbar, aber ich habe sonst noch gar nichts gesehen.


Grüße, Ralf
Jr.'s Lauschis: MED-EL Opus2 XS in grün, bilaterale Versorgung.

4

Freitag, 3. Juli 2015, 15:27

Moin Ralf,

denk' bitte daran, dass es keine FM-Hülsen für die XS-Batteriefächer gibt, da die Empfängerschuhe der FM-Anlage auch Strom benötigen sind die "großen" Batteriefächer mit den 3 Batterien und die FM-Hülsen (das sind Batteriehülsen mit eingebauter Euro-Norm-Stecker) erforderlich.

Viele Grüße,
Enno
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

Ralf

Fortgeschrittener

  • »Ralf« ist männlich
  • »Ralf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 47

Wohnort: Meerbusch

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 3. Juli 2015, 15:39

Ja, das hatte ich im Workshop gesehen. Damit wird das Batteriefach fast doppelt so lang :-/

LG Ralf
Jr.'s Lauschis: MED-EL Opus2 XS in grün, bilaterale Versorgung.

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW