Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HOER-TREFF.DE - Netzwerk für Eltern & Freunde hörgeschädigter & gehörloser Kinder. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Mittwoch, 21. September 2011, 11:51

kurzer Bericht zum Vortrag über AVT von Frau Winkelkötter am 08.09.2011

Gemeinsam kann es gelingen ...

Unter diesem Motto stand der Vortrag über die Auditiv Verbale Therapie (AVT), den Frau Elke Winkelkötter am 08.09.2011 im Rahmen unseres Treffens hielt.

Zuerst einmal ganz herzlichen Dank an Frau Winkelkötter für Ihren Vortrag und die viele Zeit, die sie sich im Anschluß an den Vortrag für die Diskussionen nahm.

Um es vorweg zu nehmen, es war ein gelungener, bereichernder Abend in dessen Rahmen wir viel über AVT und außerdem auch über Hören-Lernen, Spracherwerb und technische Aspekte erfuhren.

Frau Winkelkötter hat uns an Ihrem reichem Erfahrungsschatz teilhaben lassen, viele Video-Beispiele mitgebracht und uns Eltern eine kurze Einführung in die Arbeitsweise und den Anspruch der AVT gegeben.

AVT ist ein Therapiekonzept, daß zugleich auf professionelle Distanz und Nähe zu den Kindern und deren Eltern setzt und dabei - und darin liegt wohl eine, wenn nicht die entscheidende Besonderheit - alle anderen Experten mit berücksichtigt. AVT lebt vom regen und ständigen Austausch mit den Eltern, den Kindern und anderen Behandlern der Kinder und ermöglicht so, die bestmöglichen Voraussetzungen für den den individuellen Möglichkeiten entsprechenden Spracherwerb zu gewährleisten. Hierbei sind technische Aspekte, wie frequenzspezifisch optimale Hörgeräte- oder CI-Anpassung ebenso wichtig, wie soziale und emotionale Förderung. Wichtig ist auch die durchgehende schrifltiche Dokumentation für die und mit den Eltern.

Gerade in der Berücksichtigung aller, vor allem auch der technischen Aspekte an einer zentralen Stelle, der AVT-Therapeutin oder des AVT-Therapeuten, liegt ein entscheidender Nutzen. So zeigen die von uns Eltern gemachten Erfahrungen mit nahezu allen "Rehabilitationen", daß zumindest Teilaspekte unberücksichtigt bleiben (mußten). Dies und andere Aspekte wurden anschließend noch mit Frau Winkelkötter diskutiert.

"Was ein Kind nicht hören kann, wird es nicht sprechen lernen" - will sagen, nur optimale Versorgung und Einstellung gewährleisten hervorragende Hör- und Sprachkompetenz.

Diese Hör- und vor allem auch Sprachkompetenz, ich nenne sie einfach mal eine "Unauffällige", ist in der Regel Wunsch, Wille und Ziel aller Eltern.
Wie oft aber scheitern die Bemühungen an nicht optimaler Versorgung und Einstellung?
Wie oft hören wir Eltern, "das wird schon..." oder "es gibt eben Grenzen..." - klar gibt es individuelle Grenzen, sicher gibt es einen manchmal schmerzhaft langen Prozeß, bis die ersten Worte verständlich gesprochen werden. Aber genau hier erscheint der interdiziplinäre Ansatz von AVT als ein hervorragend geeigneter Weg unsere Kinder und vor allem auch uns Eltern zu unterstützten, damit es gemeinsam gelingen kann.

Das bedeutet zugleich auch, daß die AVT-Therapeutin/der AVT-Therapeut eine sehr umfassende und fächerübergreifende Ausbildung und vor allen Dingen Erfahrung mitbringen muß, um dies zu gewährleisten. Um diesen sehr hohen Kompetenz-Anspruch erfüllen zu können ist eine mehrjährige AVT-Schulung, verbunden mit ständiger Fortbildung erforderlich. Sicher ist auch damit die geringe Zahl an zertifizierten AVT-Therapeutinnen und -Therapeuten in Deutschland zu erklären.

Frau Winkelkötter hat uns freundlicherweise die - um alle Bilder und Videosquenzen bereinigte - Präsentation zur Verfügung gestellt, die wir hier auch zum Herunterladen zur Verfügung stellen dürfen.
Hinweis: Die Datei ist mit über 8 MB recht groß, das Herunterladen kann daher je nach Verbindung etwas längere Zeit in Anspruch nehmen.

Vielen Grüße
Enno
»Enno« hat folgende Datei angehängt:
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und Sie bekommen automatisch unseren Newsletter zugeschickt:

Werbung

www.landal.de

Facebook