Du bist nicht angemeldet.

Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-20 von insgesamt 195.

Donnerstag, 7. Dezember 2017, 14:36

Forenbeitrag von: »Enno«

Spielidee - nicht nur für Weihnachten

Moin, gestern fiel uns ein Jako-O-Katalog in die Hände. Das dort vertriebene "Fotomemory" ist eine gute Spielidee nicht nur für unsre Kinder, denn bei dem Spiel kann viel gesprochen und gehört werden ... Wenn Ihr Wechselrahmen nutzt, können die Bilder auch ausgetauscht und so immer an die letzten Ausflüge "angepasst" werden, das erhöht die Spannung und nötigt zu neuen Worten. Wer es nicht selbst basteln mag, findet es auch auf der Internetseite dieses (nicht nur) Spielzeug-Händlers. Ich habe mal...

Mittwoch, 3. Mai 2017, 11:51

Forenbeitrag von: »Enno«

Gleichgesinnte in Niederbayern

Moin Tina, es gibt sicher auch bei Euch viele hörgeschädigte Kinder - ein guter "Startpunkt" sind meistens die Selbsthilfegruppen. Eine Möglichkeit wäre z.B. diese Suchanfrage: https://dcig.de/selbsthilfe/gruppe-finden. Ich hoffe, das hilft Dir schon ein wenig weiter. Lieben Gruß, Enno

Mittwoch, 3. Mai 2017, 11:47

Forenbeitrag von: »Enno«

Vorstellung und Frage - gibt es eine Möglichkeit Innenohrschwerhörigkeit zu "heilen"?

Moin Sylvia, erst einmal herzlich Willkommen! Die Hörschädigung zu akzeptieren ist leider für manche Eltern sehr schwer, Dein Mann scheint so jemand zu sein. - Akzeptiern oder nicht, es ändert nichts, sondern ER macht es Eurem Kind nur schwerer. Um Deine Eingangsfrage zu beantworten: NEIN, man kann Innenohrschwerhörigkeit nicht "heilen", was ein "Laser" bringen soll ist mir schlicht schleierhaft... Die Tatsache, dass Sami ohne Hörgeräteunterstützung hören mußte macht es für ihn jetzt schwerer. V...

Freitag, 21. April 2017, 13:34

Forenbeitrag von: »Enno«

Schwierigkeiten mit Schule

Moin Tina, erst einmal herzlich Willkommen! Euer Sohn muß überhaupt nichts "einfordern", sondern ihm muss ein Nachteilsausgleich ungefragt gewährt werden, da es sich um ein unmittelbar geltendes Grundrecht handelt! Ob und inwieweit einzelne Bundeländer das auch im Schulrecht verankern ist dabei vollkommen unerheblich. - Soweit die rechtliche Seite ... - das könnte man noch weiterführen mit "Lehrer die gegen Ihren Amtseid auf das Grundgesetz verstoßen", etc. ... Dass Euer Sohn "Hörpausen" braucht...

Sonntag, 5. März 2017, 12:08

Forenbeitrag von: »Enno«

Kostenübernahme Regelschulzubehör

Moin, da hast Du/habt Ihr aber recht "hoch gepokert". Eine FM-Anlage mit Handmikrofon(en) ist ein Hilfsmittel für Eure Tochter und wird insofern (zumindest die FM-Anlage selbst ohne Mikrofone) von der Beihilfe übernommen werden. Die Soundfield-Säule ist kein Hilfsmittle NUR für Eure Tochter, sondern für "alle" Mitschüler und die Lehrenden und wird daher wohl nicht übernommen werden dürfen. Laut Beihilfeverordnung mus es sich nämlich um sogenannte beihilfefähige Aufwendungen handeln. Beihilfefähi...

Dienstag, 21. Februar 2017, 09:26

Forenbeitrag von: »Enno«

Schön, bei Euch zu sein und gleich eine Frage

Moin, Danke Nicki für Deinen Beitrag. - Ich denke wahrscheinlich etwas CI-lastig und traue den Spezialisten, wenn nachvollziehbare Anhaltspunkte für Ihre Meinung bestehen. ABER: Die Elternerfahrungen sind IMMER die mit Abstand wichtigsten. Bei uns war es genau umgekehrt zu Deinem/Eurem Fall: Wir sind immer wieder zu diversen (Fach-)Ärzten gegangen, weil wir vermuteten, dass unser Sohn wenig bis nichts hört, nach knapp 2 Jahren stand das dann endlich auch fest. Eine Untersuchung allein hilft meis...

Dienstag, 21. Februar 2017, 08:29

Forenbeitrag von: »Enno«

Schön, bei Euch zu sein und gleich eine Frage

Moin Samir, das kommt mir und vielen hier sicher sehr bekannt vor, was Du über Eure Trauer und auch das zugehörige Ohnmachtsgefühl schreibst. Allerdings möchte ich Dir/Euch Mut machen. An den Schock, dass alle Wünsche und Träume, die wir für unseren kleinen Sohn hatten scheinbar auf einmal komplett zerplatzen, erinnere ich mich noch sehr gut. Es kam dann aber ganz anders, war viel "Arbeit" aber hat sich sehr gelohnt. Ein Leben mit Taubheit oder sehr starker Hörschädigung, im Fall Eures Kindes be...

Mittwoch, 18. Januar 2017, 09:46

Forenbeitrag von: »Enno«

Hallo aus Duisburg

Moin Tamara, Ihr "gehört" nach dem Schlüssel der Förderschulen zum Einzugsbereich der Förderschule in Essen, wenn Ihr rechtsrheinisch wohnt. Das heißt aber nicht, dass Ihr Euch nicht dort, wo Ihr das wollt Hilfe holen könnt, zumal die Beratung durch eine Beratungsstelle kostenfrei ist. - Torstens Tochter wurde zunächst in Krefeld und wird nun, da sie auf der weiterführenden Schule den Rhein überquert, durch die Förderschule in Essen betreut. Bisher habe ich noch nichts "negatives" gehört. Treffe...

Freitag, 6. Januar 2017, 13:32

Forenbeitrag von: »Enno«

Hallo aus Duisburg

Moin TamaraM, erst einmal herzlich Willkommen im Forum und Euch ein schönes neues Jahr ;-). Toll, dass Eure Tochter nun neue Sinneseindrücke hat. Wenn Du hier im Forum die "Vorstellungen" liest, wirst Du sehen, dass das Nicht-Feststellen einer Hörschädigung leider allem Neugeborenen-Hörscreening zum Trotz immer noch (wenngleich auch seltener) vorkommt. Gute Beratungsstellen findest Du immer in den Frühförderzentren der Förderschulen. Wir haben sehr gute Erfahrungen mit dem der Luisen-Leven-Schul...

Dienstag, 27. Dezember 2016, 14:55

Forenbeitrag von: »Enno«

CI OP Freiburg oder Erlangen

Moin Judith, es ist sehr wichtig, dass Ihr über die Klink auch eine Nachsorge angeboten bekommt (heißt oft falsch "Reha" - es soll ja eben nicht "re"habilitiert, also der Zustand vor der OP wiederhergestellt werden, sondern ein gänzlich anderer erreicht werden). Der Erfolg des Hören- und Sprechen-Lernens hängt maßgeblich von Eurem/Deinem Engagement ab und dem Immer-wieder-Üben in allen Lebenssituationen und -Bereichen. Eine gute Ideengabe und "Worauf-Sie achten-sollten"-Anleitung ist da sehr wic...

Mittwoch, 27. Januar 2016, 13:54

Forenbeitrag von: »Enno«

Vorstellung

Moin Katy, Untersuchungen zur Genetik macht jede genetische Beratungsstelle. Meist reicht bereits eine Blutprobe. An den Unikliniken sollte das kein Problem sein und auch eine solche Untersuchung möglich sein. Erkundigen würde ich mich aber im Vorhinein, ob die Krankenkasse die Kosten übernimmt - das ist erfahrungsgemäß nicht immer so. Lieben Gruß, Enno

Montag, 25. Januar 2016, 13:31

Forenbeitrag von: »Enno«

Vorstellung

Moin Katy, erst einmal herzlich Willkommen im Forum. Der "Streit mit den Behörenden und Krankenkassen" ist leider eher der Normalfall, als die Ausnahme. Schließlich wehren sich deutlich weniger Versicherte/Leistungsberechtigte als es (unberechtigte) Ablehnungen gibt und so lassen sich auch Gelder und Leistungsübernahmen "sparen". Ich hänge Dir mal die Versorgungmedizinischen Grundsätze in Gestalt der Versorgungsmedizinischen Verordnung und eine gut verständliche Zusammenfassung des Schwerhörigen...

Montag, 21. Dezember 2015, 22:09

Forenbeitrag von: »Enno«

Hallo von Sophies Mama und Fragen

Moin Bianca, freut mich, dass Ihr jetzt einen Weg/eine Lösung gefunden habt. Falls Ihr Euch für ein MED-EL-CI-System entscheiden solltet, gibt es in Bochum sogar ein MED-EL-CareCenter (u.a. Infos, Neuerungen, Beratung, Ersatzteile, etc.) in einem Haus mit Kampmann Hörsysteme, bei bimodaler Versorgung (ein CI in Kombination mit einem Hörgerät) vielleicht auch ganz gut zu wissen, dann dann sind die Wege und Abstimmungen schön kurz. Lieben Gruß und alles Gute für Euch, Enno

Montag, 16. November 2015, 15:09

Forenbeitrag von: »Enno«

Hallo von Sophies Mama und Fragen

Moin Bianca, kennt Ihr denn jemanden mit CIs, der Eurer Tochter vielleicht ein wenig die Angst nehmen kann? Wenn Euch die Pädaudiologie eine Empfehlung gibt, solltet Ihr Euch das vielleicht wirklich genauer überlegen. Ihr solltet Euch immer eine andere Meinung holen, insbesondere, wenn Ihr Euch nicht sicher seid. Wenn Ihr Unterlagen (Hörtests, Bera-Ergebnisse, etc.) habt, nehmt sie auf jeden Fall mit zu dem Termin. Ihr habt übringes einen Rechtsanspruch auf Herausgabe aller Patientenunterlagen u...

Sonntag, 15. November 2015, 11:42

Forenbeitrag von: »Enno«

Themenabend "Lautsprache und Gebärdensprache"

Moin, war jemand bei dieser Veranstaltung (Torsten und ich konnten beide leider nicht) und schreibt eine kurze Zusammenfassung? Lieben Gruß, Enno

Sonntag, 15. November 2015, 11:38

Forenbeitrag von: »Enno«

Hallo von Sophies Mama und Fragen

Moin Bianca, mit "normalen" HNO-Ärzten haben wir und viele andere hier im Forum sehr gemischte Erfahrungen gemacht. Die Bochumer Uni-Klinik macht sehr viele Implantationen und ist sicher eine gute Adresse, zu der ich Dir aus eigenen Erfahrungen aber nichts sagen kann. Etwas weiter von Euch aus, aber aus unseren Erfahrungen sehr gut ist die Uni-Klinik in Düsseldorf. Dort wird zunächst geguckt, was jetzt "gekonnt" wird und nicht pauschal zu einer Implantation geraten (obwohl es der Klinik ja auch ...

Montag, 9. November 2015, 15:39

Forenbeitrag von: »Enno«

Hallo von Sophies Mama und Fragen

Moin Bianca, erst einmal: Herzlich Willkommen! Ich kenne eine junge (inzwischen Ingenieurin), die einseitg mit einem EAS (MEDEL) und auf der anderen Seite mit einem Naida-CI versorgt ist und sehr gut zurecht kommt. Sie arbeitet inzwischen an der Uniklink in Würzburg in der HNO-Klinik und passt CIs an. Klar, dass Deine Tochter "Panik" vor einer Kopf-OP hat, der Zugewinn an Lebensqualität ist es aber sicher wert, sich eingehender damit zu befassen. Kennt Ihr denn Kinder mit CI/EAS? Unser Sohn (bds...

Mittwoch, 28. Oktober 2015, 16:38

Forenbeitrag von: »Enno«

Hanna aus Südbaden

Moin Ihr drei, erst einmal herzlich Willkommen in unserem Forum. Eine frühe Versorgung mit CIs ist sicher gut. Unser Sohn hat "erst" (vor 16 Jahren hieß es "schon") mit 2 und 2 1/4 beidseitig CI's bekommen - 1999/2000 ging das technisch nur mit den Geräten von MED-EL, mit denen wir sehr zufrieden sind (aktuell hat er bds. OPUS 2 mit DaCapo-Akku-System). Er hat eine "normale" Kindergartenkarriere gemacht, allgemeine Schulen (Grundschule in Thüringen und NRW, Gymnasium in NRW) besucht und geht mit...

Freitag, 2. Oktober 2015, 13:02

Forenbeitrag von: »Enno«

private Krankenversicherung

Moin, ein Name wäre hilfreich, damit wir Dich auch ansprechen können... - ist hier im Forum üblich, ein "Quasi-Anaonym" passt irgendwie nicht zu einem Selbsthilfenetzwerk. Nur kurz: 1. Brich' die Entscheidung nicht über#s Knie und entscheide Dich nur, nachdem Du den PKV-Markt überblickst (notfalls mit Hilfe). 2. Die Frage läßt sich nicht mit BESSER oder SCHLECHTER beantworten, da es immer auf sehr viele Aspekte ankommt. Wenn Du Dich PKV-versichern kannst, hat das aber immer auch Auswirkungen auf...

Samstag, 19. September 2015, 09:59

Forenbeitrag von: »Enno«

Erreichbarkeit im Irrland

Moin, wenn Ihr uns im Irrland telefonisch erreichen wollt, wählt bitte unsere Hörtreff-Telefonnummer: 020658296675. Bis später... Viele Grüße, Enno

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und Sie bekommen automatisch unseren Newsletter zugeschickt:

Werbung

www.landal.de

Facebook