Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HOER-TREFF.DE - Netzwerk für Eltern & Freunde hörgeschädigter & gehörloser Kinder. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 28. November 2014, 21:52

Schwimmunterricht gesucht...gar nicht so einfach

Hallo Zusammen,

ich bin auf der Suche für meine Tochter nach einem Schwimmkurs, idealerweise bis zu 4 -5 Kindern, wenn nicht sogar noch weniger.
Sie hat ja wie ich oben in der Vorstellung beschrieben habe, eine sehr starke auditive Wahrnehmungsstörung und im Moment ist sie leider auch wieder schwerhörig, bis zur nächsten OP. Das bedeutet, ich kann sie leider nicht in einem ganz normalen Kurs geben, da fängt sie nach kurzer Zeit an zu weinen und will nach Hause, weil sie das überfordert.
Jetzt ist sie aber 6;5 und hat regelmäßig Schwimmen in der Schule und läuft als einzige mit Schwimmflügeln herum. Sie empfindet das verständlicherweise als sehr unangenehm.
Jetzt stellt sich die Stadt Bielefeld, in der wir wohnen aber als Service Wüste heraus. obwohl wir Bethel hier haben und die Lebenshife. Entweder passt sie nicht ins Muster, weil sie keine Rollstuhlfahrer ist (sonst hätte es ein Kurs in Bethel gegeben) oder ne, gibt es nicht. Die Beratungsstellen geben mir Adressen, aber da muss ich oder mein Mann Irre weit fahren.
Sie hat aber auch noch einen Bruder, ich und mein Mann arbeiten auch noch, zudem bin ich selbst durch eine Anfallserkrankung eingeschränkt und muss auf Stressreduzierung achten.

Hat da einer von euch noch eine Idee? Wir waren schon am überlegen einen persönlichen Trainer über das persönliche Budget zu bezahlen, aber das scheint sehr schwierig zu argumentieren. Unsere Tochter hat einen SBA Ausweis mit 80 % und einem G/B und H. Da sie eine psychomotorische Gehbehinderung auch hat durch ihre auditive Wahrnehmungsstörung.
Fragen über Fragen ...und meine Tochter möchte eigentlich nur Schwimmen lernen. Eine Pflegestufe haben wir leider nicht bekommen, da sie ja nur an den Ohren hat. zumindest war das die Begründung, sonst könnten wir darüber einen Fahrdienst organisieren und bezahlen.
Es ist sehr frustrierend, wenn das unsere Tochter durch das Netz fällt.

Vielen Dank, :)

Anna

2

Samstag, 29. November 2014, 13:35

Moin Anna,

manchmal ist es im Alltag schon schwer es "nur" an den Ohren zu haben.

Jonte hat damals in einer kleinen Schwimmschule Schwimmen gelernt, das war nicht sonderlich teuer und war an eine Physiotherapiepraxis angegliedert. Wenn Ihr beide berufstätig seid ist das wohl weniger ein Geld- als vielmehr ein Zeit-Problem. Manchmal finden sich auch Schwimmunterrichtsangebote in den lokalen Zeitungen. Mit ein wenig Suche und Erklärung für den/die Lehrende(n) ist das Schwimmen-Lernen in der Regel problemlos möglich.

Auch bieten die örtlichen Schwimmvereine oftmals solche Kurse an - Torstens Tochter z.B. ist im Schwimmverein und das klappt trotz Taubheit (ohne Ihre nicht wasserdichten CIs) ganz super. Es kommt - wie immer - auf Euch und Euer Engagement an. Für eine Kostenübernahme im Rahmen einer persönliche Budgetierung sehe ich nach dem was Du schreibst auch keinen Raum.

Eure Tochter lernt bestimmt Schwimmen!

Viele Grüße,
Enno
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

3

Samstag, 29. November 2014, 15:19

Hallo Anna,
unsere Maja ist an taubheitgrenzend Schwerhörig und besucht seit einigen Wochen, einen ganz normalen kleinen Schwimmkurs, von einem Schwimmverein.
Wir haben vorher mit dem Schwimmlehrer abgesprochen ,daß er viel Gestik und Mimik einsetzen soll und unsere Tochter schaut sich
den Rest von den anderen ab. Das klappt besser als wir gedacht hätten. Es macht ihr grossen Spaß. Einfach trauen und zum Probetrainig gehen und schauen ob der Unterricht der Richtige für euch ist.
Alles Gute für Euch.

LG Koko

4

Donnerstag, 26. Februar 2015, 22:08

Hallo,
ich wollte mich nach langer Zeit mal wieder melden und den Stand der Dinge mitteilen :) .
Dank Ennos Anregung habe ich tatsächlich eine Physiotherapiepraxis gefunden, wo mich die Mitarbeiterin zunächst abgewimmelt hat. Da ich aber der Chefin schon zuvor eine E- Mail mit meinem Problem geschrieben hatte, rief sie mich nochmal zurück und hat tatsächlich eine Lösung für meine Tochter gefunden. Einzelunterricht bei einer ganz tollen Schwimmtrainerin. Inzwischen ist sie schon soweit, dass sie ein paar Züge ohne Schwimmhilfe macht. Es dauert sehr lange, weil sie schon sehr große Angst hatte gerade am Anfang.
Eine Gruppe, wie du sie gefunden hast Koko, war nicht bereit sie aufzunehmen und ich lebe hier in der Nähe von Bethel. Das ist echt traurig.
Ich darf halt nur nicht so genau auf die Rechnung schauen, das trübt die Freude etwas ;( .


Lg, Anna

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW