Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HOER-TREFF.DE - Netzwerk für Eltern & Freunde hörgeschädigter & gehörloser Kinder. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

6

Dienstag, 26. März 2013, 14:07

Hallo ich habe mich mal rum gehoert die zweit lehererin ist eine sonderschullehererin sie hilft kinder die langsamer sind oder probleme haben auf der ganze schule wird haben davon 2 stueck auf der schule und mehrere ikraefte fur bestimmte kinder.
Habe nach geschaut was wir genau fuer ein gerat haben es heisst phonak isense und phonak inspiro premium dynamic
Ich muss sagen sobald meine tochter es auf hat klappt es super mit dem verstehen usw aber sobald es ab ist kommt das standige nach fragen wenn wir ihr was sagen oder sie fernschaut extrem laut macht alles . Gibt es evtl auch noch was sie im alltag tragen kann was ihr ausserhalb der lernzeit und schulzeit die verarbeitung und das verstehen erleichtert man sieht wie gesagt extreme untetschiede zwischen fmanlage wenn sie die tragt und dann nach den lernen wenn sie weg ist.

Gruss steffi

7

Donnerstag, 28. März 2013, 21:01

Moin Steffi,

ich habe mir gerade mal die FM-Anlage Deiner Tochter angesehen - und jetzt bin ich sehr erstaunt. Der "iSense" ist ein FM-Empfänger für Normalhörende (!?).
Ich war bis gerade eben davon ausgegangen, dass Eure Tochter Hörgeräte trägt - das "Laut-Drehen" von Radio und Fernseher spräche auch eher für eine Hörschädigung und nicht zwingend für eine AVWS/LRS. - Habt Ihr mal einen Hörtest bei einem Päd-Audiologen gemacht?

Sollte mein "Verdacht" stimmen, dass Eure Tochter keine Hörgeräte trägt, dann solltet Ihr das vielleicht einmal als erstes klären, denn etwas "falsch" hören und/oder nicht richtig Schreiben oder Sprechen zu können kann auch immer am "Schlechter-Hören" liegen.

Pädaudiologen gibt es an jeder Universitäsklinik, es gibt aber auch spezialisierte Hörgeräteakustiker, diese heißen dann Pädakustiker.

Ich hänge Dir mal zwei Bilder der FM-Geräte an diesen Beitrag, die den Inspiro-Sender und die iSense-Empfänger abbilden. Wenn - insbesondere der Empfänger - das richtige Gerät sein sollte, dann solltet Ihr wirklich klären, ob Eure Tochter nicht vielleicht "nur" schlecht hört und alle anderen Diagnosen vielleicht gar nicht zutreffen.

Viele Grüße
Enno
»Enno« hat folgende Bilder angehängt:
  • inspiro.jpg
  • iSense.jpg
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

8

Donnerstag, 28. März 2013, 21:02

Hallo enno also laut uniklinki bochum soll sie hoeren aber die verarbeitung in den ohren zum gehirn sein nicht in ordnung und sie hoert mal link was dann mal wieder rechts aber nie auf beiden gleichzeitig. Mit hilfe der fm anlage kann sie nun viel besser sich auf ein sachen beziehen .sie kann zum beispiel stotterhaft lesen was ohne fm anlage nicht moeglich ist. Sie tragt keine hoergerate deswegen fragte ich ja ob es was gibt was ihr im alltag hilft weil mit anlage sehen wir fortschritte und ohne ist alles wie vorher und es fallt ihr schwer. Unsere logopadin sagte es wurde auch hoergerate fuer avws kinder geben . Ich muss mitte april nochmal in bochum mit den arzten sprechen ob da nicht was anderes hilft oder doch was am gehoer ist.

Gruss steffi

9

Donnerstag, 28. März 2013, 21:04

Also bild eins das gerat haben nur mit einen empfanger mit kopfhoere

10

Donnerstag, 28. März 2013, 22:19

Moin Steffi,

das scheint ja wirklich komplizierter zu sein.
Über AVWS (wenn es das sein sollte) weiß ich zu wenig, um Dir/Euch sinnvolle Tips zu geben.
Ich würde in erster Linie nach Spezialisten suchen. Auch hier könnte vielleicht eine Beratungsstelle einer Förderschule helfen, denn diese Beratungsstellen haben sehr gute Kontakte und sicher Tips für Euch. Das hat für die Schulwahl für Eure Tochter keinerlei Konsequenzen, auch wenn die Beratungsstellen in der Regel von den Förderschulen für Hören und Kommunikation organisiert werden.

Ich drücke Euch die Daumen, dass Ihr bald genauer wißt, was Eurer Tochter hilft.

Viel Grüße
Enno
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW