Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HOER-TREFF.DE - Netzwerk für Eltern & Freunde hörgeschädigter & gehörloser Kinder. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 19. August 2014, 11:50

Frage zum Schwerbehindertenausweis

Mein Sohn (4) hat aufgrund seiner Gehörlosigkeit einen Ausweis mit den Kennzeichen G, Gl, H und RF.

Ich wollte mich mal erkundigen, welche Kennzeichen eure Ausweise haben. Insbesondere, ob es möglich ist, auch das Kennzeichen "B" zu bekommen.

Bisher durfte ich bei der Deutschen Bahn auch ohne immer gratis mitfahren, aber eigentlich ist das ja nicht korrekt. Bisher ist es aber niemandem aufgefallen.

2

Mittwoch, 20. August 2014, 11:36

Hallo,

unsere Tochter (5), gehörlos, mit zwei CIs versorgt, hat ihren Schwerbehindertenausweis mit einem Jahr bekommen. Wir haben folgende Merkzeichen: G, H, RF, GL. Ein "B" haben wir auch nicht. Ich dachte bisher immer, die Notwendigkeit der ständigen Begleitung wäre mit dem "H" erfüllt ("H" steht ja für "hilflos"). Wir fahren ziemlich häufig mit öffentlichen Verkehrsmitteln und bei Kontrollen hat sich noch nie jemand beschwert.

Viele Grüße
Andrea

3

Mittwoch, 20. August 2014, 12:24

Beschwert hat sich bei mir auch noch niemand, aber ich habe folgendes auf der Seite der Bahn gefunden:

Unentgeltliche Mitfahrt einer notwendigen Begleitperson/eines Hundes: Das ist möglich, wenn im Schwerbehindertenausweis ein "B" eingetragen und der Vermerk "Die Notwendigkeit ständiger Begleitung ist nachgewiesen" oder „Die Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson ist nachgewiesen“ nicht gelöscht ist (diese Regelung gilt auch, wenn der schwerbehinderte Fahrgast keine Wertmarke besitzt).

Undf auf wiki:
Begleitung[Bearbeiten]

Ist die „Berechtigung zur Mitnahme einer Begleitperson“ mit dem Merkzeichen B ebenfalls nachgewiesen, so fährt auch eine Begleitperson und/oder ein Hund im Nahverkehr sowie im innerdeutschen Fernverkehr kostenfrei mit. Für die Begleitperson ist kein eigenes Beiblatt erforderlich. Die Begleitung fährt immer in der Klasse kostenfrei, in der der Schwerbehinderte selbst eine Fahrberechtigung besitzt.

Schwerbehinderte Kinder, denen die Berechtigung zur Begleitung bescheinigt wurde (Merkzeichen B) und die das sechste Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können mit ihrer Begleitperson ausnahmslos den gesamten ÖPNV, Nah- und Fernverkehr sowie alle privat betriebenen Eisenbahnen in allen Klassen (wahlweise 1. oder 2.) ohne Beiblatt innerhalb Deutschlands kostenfrei nutzen. Einzig im ICE-Sprinter ist ein Aufpreis zu zahlen.

4

Mittwoch, 20. August 2014, 21:57

Ich habe ein sehr interessantes Merkblatt gefunden, das sich mit dem Schwerbehindertenausweis und seinen Merkmalen auseinandersetzt:
http://www.hae-server.de/files/behindertenausweis.pdf
Allerdings habe ich den Inhalt bislang nicht auf seine Richtigkeit und Aktualität überprüft.

5

Donnerstag, 21. August 2014, 11:51

Vielen Dank,

ich werde morgen mal einen neuen Ausweis beantragen und dann melden, wie das Ganze ausgegangen ist.

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW