Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 12. September 2013, 17:23

Buchempfehlung: Taube Nuss - Nichtgehörtes aus dem Leben eines Schwerhörigen

Hallo Zusammen,

ich habe vor kurzem das Buch "Taube Nuss - Nichtgehörtes aus dem Leben eines Schwerhörigen " gekauft und nun komplett gelesen. Da es sich um ein sehr interessantes Buch handelt, möchte ich Euch das Buch ans Herz legen. Ihr könnte das Buch über diesen Link bei Amazon bestellen : http://amzn.to/14Sa2H3 kaufen.

Der Autor Alexander Görsdorf schreibt über seine Erfahrungen als Schwerhöriger. Die einzelnen, kurzen Kapitel sind sehr unterhaltsam geschrieben. Man kann sich so viel besser vorstellen in welchen Situationen ein Schwerhöriger (und somit unsere Kinder) Probleme bei der Verständigung hat bzw. haben wird.

Im Mittelteil des Buches beschreibt der Autor seine Erfahrungen mit den ersten Höreindrücken mit dem CI (Cochlea Implantat) und wie er lernen musste, damit zu hören.

Ich habe das Buch gerne gelesen und kann es Euch nur empfehlen.

LG Torsten

Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/829 66 75
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

2

Montag, 21. Oktober 2013, 21:50

Vielen Dank für die nette Empfehlung, Torsten. Freut mich sehr, dass Dir das Buch gefallen hat.

Und falls es noch wer gelesen hat -- mich würde interessieren, wie fandet Ihr es?

Viele Grüße
A
"Taube Nuss. Nichtgehörtes aus dem Leben eines Schwerhörigen."
Das Buch von Alexander Görsdorf: http://www.rowohlt.de/buch/Alexander_Goe…ss.1867269.html
Das Buch bei facebook kommentieren und liken: https://www.facebook.com/taube.nuss.das.buch

Blog: http://notquitelikebeethoven.wordpress.com/

melli

Fortgeschrittener

  • »melli« ist weiblich

Beiträge: 49

Wohnort: Tönisvorst

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 21. Oktober 2013, 22:23

Das Buch Taube Nuss

Ich habe es heute zu Ende gelesen.

Ich finde das Buch auch sehr gut geschrieben. Ich selber kenne ja durch meine Eltern schon wie schwierig es ist als Gehörloser durch die Welt zu gehen. Aber als Mama von einem Hörgeschädigten Kind geht man da ja noch mal anders ran. Es öffnet noch mal Augen wie schwierig dinge sein können und macht mir bewusst welche Situationen besonders schwierig sein können die mir bei unserem Sohn gar nicht auffallen weil er es ja noch nicht definiert sagen kann, und es bei ihm auch nicht groß auffällt.

Vielen dank für dieses Buch

Melanie

4

Dienstag, 22. Oktober 2013, 19:56

Bitte schön, gern geschehen. Die Mama-Perspektive finde ich ganz besonders wichtig; meine Eltern waren dicht dran wie sonst kaum jemand. Und dennoch hat sie überrascht, was im Buch steht.
"Taube Nuss. Nichtgehörtes aus dem Leben eines Schwerhörigen."
Das Buch von Alexander Görsdorf: http://www.rowohlt.de/buch/Alexander_Goe…ss.1867269.html
Das Buch bei facebook kommentieren und liken: https://www.facebook.com/taube.nuss.das.buch

Blog: http://notquitelikebeethoven.wordpress.com/

melli

Fortgeschrittener

  • »melli« ist weiblich

Beiträge: 49

Wohnort: Tönisvorst

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 22. Oktober 2013, 21:05

Ich bin gespannt. Wie Finn damit mal umgehen wird und ob er es auch so empfinden wird. Er ist beidseits mit Ci versorgt und außenstehende merken ihm kaum seine Hörschädigung an. Sind sogar immer überrascht wie viel er mitbekommt.
Gerade die Erzieher im Regelkindergarten konnten kaum glauben das Finn so gut mit dem Ci zurecht kommt hatten sie doch solche Angst sich dieser Aufgabe zu stellen. :)

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW