Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 10. Februar 2011, 10:46

(Ultra-)Schallzahnbürsten und CI - bitte beim Hersteller rückfragen

Die neueste Generation der elektrischen Zahnbürsten putzt mit Schall. Wir sind vom Putzergebnis wirklich begeistert, nur kann unser Sohn die Zahnbürste auch benutzen? - Ultraschall am Kopf sollte bei CI-Versorgten ja möglichst vermieden werden ...

Wer es genau wissen möchte, sollte immer beim CI-Hersteller nachfragen und den Zahnbürstenhersteller gleich mitangeben.

Auf unsere Nachfrage hin haben wir erfahren, dass unsere Philips Sonicare keine Ultraschallzahnbürste, sondern eine Schallzahnbürste ist (mit "nur" 31000 Putzbewegungen pro Minute) und daher mit Jontes MED-EL-CIs "bedenkenlos angewendet" werden kann.

BITTE unabhängig von dieser Information IMMER den CI-Hersteller kontaktieren, wenn es um solche Fragen geht. Auch dann, wenn Ihr/Euer Kind denselben Hersteller haben sollte.

Gruß
Enno
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

2

Freitag, 18. Februar 2011, 20:44

Ultraschall/Schallzahnbürsten

Hallo Enno,
die meisten elektischen Zahnbürsten sind Schallzahnbürsten. Oft wird Ultraschall und Schallzahnbürsten in einem
Topf geworfen. Es gibt nur wenig richtige Ultraschallzahnbürsten. Aber es ist schon richtig und wichtig sich vorher zu informieren.
Auf der Seite www.dentifix.de -> welche Zahnbürste finde ich die Übersichtsbeschreibung ganz gut,
wo man sich vorab Informieren kann.

Grüße Koko

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW