Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HOER-TREFF.DE - Netzwerk für Eltern & Freunde hörgeschädigter & gehörloser Kinder. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 14. Dezember 2012, 22:19

Hallo ich bin neu hier...

Hallo unser Sohn wird im April 5 und seit ca 2-3 Wochen wissen wir, dass er auf dem linken Ohr extrem Schwerhörig ist. seit ca 2 Jahren sind wir bei Ohrenärzten und ständig kam die Antwort "so schlimm kann das mit den Paukenergüssen nicht sein, da seine Sprache so toll ist..." Seit Ostern hat er die Paukenröhrchen und irgendwann sagte er "Mama ich glaub ich habe wieder Flüssigkeit an dem einen Ohr" Ich denke er hat endlich bewusst den Unterschied gemerkt zwischen gut hören und nicht so gut hören. Jetzt hat er seit Mo ein Hörgerät und es klappt!!!!!
Ich komm mir etwas komisch dabei vor zu sagen, dass ich mich über die Diagnose so freue- aber Klarheit hilft oft weiter.
Na jetzt ist der Stein ins Rollen gekommen und ich bin gespannt was noch alles so kommt ;)
Ich werde jetzt wohl auch versuchen einen (Schwer)behinderten Ausweis zu beantragen, auch wenn ich weiß, dass es nicht viel Erfolg haben wird. Aber egal- ich bin jetzt erstmal einerseits etwas lahmgelegt im Hirn und gleichzeitig laufe ich auf Hochtouren...
Übrigens komme ich aus dem Raum Krefeld.
Dann noch einen schönen Abend an alle ;)

2

Dienstag, 18. Dezember 2012, 08:44

Hallo Birgit,

herzlich Willkommen in unserem Forum.

Ich komme leider erst heute dazu Dir zu antworten. - Schön, dass Ihr jetzt Gewissheit habt und Euer Sohn erstversorgt ist. Die Erfahrung zeigt, dass die Hörgeräteeinstellung bei Kindern häufig viel komplexer ist, als bei Erwachsenen, die Einstellungen sollte daher möglichst von Pädakustikern vorgenommen werden, aber das habt Ihr bestimmt "im Blick". Es gibt übrigens an der Förderschule für Hören und Kommunkation in Krefeld eine Beratungsstelle, die sicher noch viele gute Tips für Euren Sohn parat hat.

Alles Gute!

Viele Grüße
Enno
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und Sie bekommen automatisch unseren Newsletter zugeschickt:

Werbung

www.landal.de

Facebook