Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HOER-TREFF.DE - Netzwerk für Eltern & Freunde hörgeschädigter & gehörloser Kinder. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Samstag, 16. Juni 2012, 22:37

Sprachprozessor verloren

Im Moment ist es wirklich zum Davonlaufen, denn die Pannenserie mit Valeries CIs reißt leider nicht ab.
Nachdem wir Probleme mit verlorenen Schrauben und falschen Programmen hatten, hat Valerie nun einen ihrer Sprachprozessoren verloren. Als wir heute am frühen Abend in einem Supermarkt waren, hat Valerie während eines Trotzanfalls beide SP abgerissen und weggeworfen. Einen SP haben wir relativ schnell wiedergefunden (er lag einfach in einem Gang), aber der andere blieb verschollen, obwohl Berthold - zum Teil mit Hilfe der Verkäuferinnen - über eine Stunde nach dem Ding gesucht hat. Vielleicht ist der SP ja irgendwo zwischen die Warenstapel gerutscht - oder der Spulenmagnet hat sich an einem Metallteil aufgehängt. Vielleicht hat ihn aber auch irgendein anderer Kunde gestohlen, in der Hoffnung, es könnte sich um etwas wirklich Wertvolles handeln...
Natürlich ist das alles wieder mal an einem Samstagabend passiert. Wir werden am Montag ganz schnell Medel kontaktieren und um einen Ersatzprozessor bitten. Wie es dann weitergeht, wissen wir nicht.
Daher unsere Frage: Hat jemand von Euch Erfahrungen mit verlorenen SP? Wenn ja, gab es bei einem Verlust gleich Ersatz, oder mußtet Ihr um ein neues Gerät kämpfen?

Vielen Dank vorab und viele Grüße
Andrea (im Moment außerordentlich frustriert)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Andrea« (16. Juni 2012, 22:37)


2

Sonntag, 17. Juni 2012, 22:34

Moin Andrea,

so ein Pech.

Es beruhigt Euch vielleicht ein wenig, dass die Krankenkassen bzw. Krankenversicherungen (einschließlich der Beihilfe) einen verlorenen Prozessor ersetzen und dessen Kosten übernehmen müssen.

Sollte der Prozessor doch wieder "auftauchen", können die Nutzungszeiten wie bei einem "Leihprozessor" (z.B. aus dem Urlaubskit) den Kassen bzw. Versicherungen in Rechnung gestellt werden.

Ich drücke Euch die Daumen, dass der Prozessor wieder auftaucht. Unabhängig davon habt Ihr schon übermorgen einen neuen Prozessor, wenn Ihr Euch morgen früh gleich bei Med-El meldet.

Wichtig ist nur, dass Ihr wisst, welches Programm Valerie gerade nutzt, falls Ihr mehrere Programme auf dem Prozessor gespeichert habt, denn der Prozessor startet in dem als letztem aktiven (neu aufgespieltem) Programm. Das kann zum Beispiel bedeuten, dass Ihr noch das korrekte Programm mit dem FineTuner auswählen müsst, weil z.B. dass letzte aufgespielte Programm das auf dem Speicherplatz 3 war, Valerie aber das auf Platz 2 nutzt. Da nur die Programm-Maps, nicht aber das tatsächlich genutzte Programm Med-El bekannt sind, kann der Prozessor unter Umständen auf einem anderen Programm, als dem als letztes aktiv von Valerie genutzten starten. Dazu zunächst den FineTuner mit dem Prozessor synchronisieren (dazu den Prozessor ausschalten, die Spule auf die Tastatur des FineTuners legen und den Prozessor einschalten - wenn die organgenen Dioden leuchten, ist die Synchronisation erfolgreich gewesen. Das steht auch noch etwas ausführlicher in der Anleitung) und dann das von Valerie genutzte Programm auswählen. - Jetzt sollte alles wieder korrekt funktionieren.

Lieben Gruß
Enno
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

3

Montag, 18. Juni 2012, 14:07

Hallo Enno,

vielen Dank für Deine Hinweise und Deinen Zuspruch. Glücklicherweise hat Berthold Valeries SP heute im Supermakt wiedergefunden. :thumbsup:
Valerie hat wohl am Samstag zumindest einen ihrer SP nicht nur weg-, sondern auch nach oben geworfen. Deshalb lag der SP nicht in Bodennähe (wo vor allem Berthold die ganze Zeit am Samstag herumgesucht hat), sondern in einem Karton mit Katzenfutter...
Jetzt werden wir Valeries SP immer mit Sicherungsschlaufen fixieren, die wir noch aus ihrer Hörgeräte-Zeit haben. Das sieht nicht so nett aus, die Verwuschtelungsgefahr ist größer, absolut sicher ist es auch nicht, aber es dürfte zumindest ein größeres Hindernis darstellen, wenn unser Töchterchen sich wieder einmal spontan von ihren SP verabschieden möchte, um ihrem autonomen Willen Ausdruck zu verleihen...

Als der eine SP weg war, stellten sich bei unserer Tochter recht schnell Spuren von Bedauern ein. "Kein CI-Ohr" und "CI-Ohr weg", sagte Valerie noch am Samstag. Tja, wie heißt es schön? "Vorgetan und nachbedacht, hat so manchem Leid gebracht..." In unserem Fall nicht nur der Übeltäterin selbst, sondern auch den gebeutelten Erziehungsberechtigten.

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW