Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: HOER-TREFF.DE - Netzwerk für Eltern & Freunde hörgeschädigter & gehörloser Kinder. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Freitag, 4. September 2015, 02:01

Dringende Fragen eines besorgten Vaters

Hallo in die Runde,

tja... wir bekamen nach ersten auffälligen Tests heute die BERA Ergebnisse unseres Sohnes Jonas (4Monate alt).
Mittelgradige Hochtonbetonte SH bds.

Irgendwie ist es ein richtiger Schock für uns...aber da müssen wir alle als Familie wohl nun durch :)

ein paar Fragen die mir grade unter den Nägeln brennen:

(Vorweg Werte für R und L: 40/50/50/70 L: 50/60/60/70, CLICK Werte bei 40 und 60))
Dazu eine Notitz: Aufgrund einer beginnenden Infektion und einer Untersuchung letzter Woche geht sie von 10-20 DB Schalleitungsanteil auf dem linken Ohr aus. Er bekommt nun Tropfen gegen die Infektion damit diese Abklingt,dann soll laut der Ärztin links es etwas besser aussehen.

1. Die wichtigste Frage überhaupt: Wird mein Kind normales Sprechen erlenen ?
Das ist meine absolute Hauptangst. Dass er mit uns und seiner Umwelt nicht normal hören wird (trotz HG)

2. Wie "sicher" ist so eine Bera in dem alter bzw auch mit einem beginnenden Infekt ?
Die Ärztin sagte es währe wohl "Innenohrbedingt" und würde sich somit nicht mehr ändern.

Ich könnte noch viel mehr fragen,aber das muss ich auch an anderer Stelle loswerden.
Da ich heute nicht beim Doc dabei sein konnte haben wir Dienstag nochmal einen Termin, da kann ich vieles loswerden.
Aber das musste vorab sein.

Danke im Voraus

2

Montag, 7. September 2015, 17:31

Moin,

... wer auch immer Du bist - Herzlich Willkommen in unserem Forum.

Ohne einen (zumindest Vornamen) ist eine Kommunikation eher nicht möglich, daher meine Antwort in Kurzform:

1. Ja
2. Sehr sicher, wenn richtig "gemacht", davon ist bei einer Klinik aber auszugehen.

Wir unterstützen Dich/Euch gern, aber "pseudo-anonym" geht gar nicht.

Gruß,
Enno
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

Werbung

unregistriert

Werbung


3

Montag, 7. September 2015, 19:53

Hi Enno,

danke für die Rückmeldung!
Das ganze war nachts in England mit sehr wenig Schlaf geschrieben :)

Jetzt nach einigen Nächten geht es besser.

Morgen habe ich nochmal einen Termin in der Klinik und kann da Fragen stellen.
Bisher waren sich alle einig: Er wird normal sprechen lernen und auch mit HGs ein fast normales Leben führen können.

Das ist für uns das wichtigste. Alles andere bekommen wir gemeinsam hin.

Danke und Gruß

Marc

4

Dienstag, 8. September 2015, 11:22

Moin Marc,

Eure Sorgen kann sicher jede/jeder hier gut nachvollziehen und verstehen.

Als uns der oprierende Arzt seinerzeit sagte, dass der Tag kommen werde, an dem wir uns wünschen, dass unser gehörlos geborener Sohn nicht soviel redet, haben wir ihm nicht geglaubt - nur gehofft, dass er recht hat. Der Tag kam und so wird es Euch auch gehen.
Das Wichtigste ist, dass Euer Sohn bei aller Sorge und Mühe um sein Hören- und Sprechen-Lernen Eure Zuwendung als Euer Kind hat. Es besteht immer wieder die Gefahr ihn auf "die Ohren" zu reduzieren.

Die kleinen technischen Wunderwerke hinter den Ohren erschließen ihm sicher die Welt der Geräusche und Stimmen - mit Eurer Hilfe.

Viel Glück und Erfolg dabei.

Enno
Netzwerk für Eltern & Freunde
hörgeschädigter & gehörloser Kinder

Telefon: 02065/8296675
E-Mail: mail@hoer-treff.de
Internet: www.hoer-treff.de

Datenschutz Experten

 
Externer Datenschutzbeauftragter mit TÜV Zertifizierung | Datenschutz ist Vertrauenssache! Gehen Sie beim Datenschutz auf Nummer sicher und kontaktieren Sie uns! | DATENSCHUTZ-EXPERTEN.NRW

Newsletter

Tragen Sie hier Ihre E-Mail Adresse ein und Sie bekommen automatisch unseren Newsletter zugeschickt:

Werbung

www.landal.de

Facebook